EGK
1 Bildergalerie


 

Links
Partner der EGK

Die Förderung von Forschung und Entwicklung, Erfahrungsaustausch und die Bündelung von Kompetenzen sind nur einige Gründe, warum wir mit den folgenden Vereinen, Institutionen und Verbänden in vielfältiger Weise kooperieren.



Kooperationspartner

SWK Stadtwerke Krefeld AG
http://www.swk.de

Die SWK sind das kommunale Dienstleistungsunternehmen der Stadt Krefeld. Sie versorgt die Stadt mit Elektrizität, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser und sorgt mit Bus und Bahn für Mobilität. An der EGK und EAG ist die SWK mit 51% beteiligt.

EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein
http://www.entsorgung-niederrhein.de

Ende 2005 haben die SWK Stadtwerke Krefeld die RWE Umwelt West gekauft. Die neue/alte Gesellschaft firmiert unter dem Namen EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH. Sie ist mit 49 % an der EGK /EAG beteiligt.

Die Zentrale der EGN liegt in Viersen. Hier laufen die Fäden für die Abfall- und Recyclingaktivitäten der Kreise Neuss, Viersen, Aachen, Heinsberg, Euskirchen und Düren sowie von Krefeld und Mönchengladbach zusammen.


Stadt Krefeld
http://www.krefeld.de

Vor der Privatisierung wurden sowohl die MKVA als auch das Klärwerk von der Stadt Krefeld betrieben. Seit 1989 ist die Stadt nur noch indirekt über die SWK, die eine 100% Stadttochter ist, an beiden Anlagen beteiligt.




Verbände und Vereine:

DWA
http://www.dwa.de

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.

BDE

http://www.bde.org

Der Bundesverband der deutschen Entsorgungs-, Wasser und Rohstoffwirtschaft e.V. wurde 1961 gegründet. Als unternehmens-
übergreifender Fach- und Arbeitgeberverband hat er sich die Förderung der Interessen der Entsorgungs- und Regulierungsbranche zum Ziel gesetzt. Als gemeinnütziger Verband vertritt der BDE die Interessen seiner rund 900 Mitgliedunternehmen gegenüber stattlichen und anderen gesellschaftlichen Organisationen.

ITAD
http://www.itad.de

ITAD- Interessengemeinschaft der Betreiber Thermischer Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland fördert die Interessen der Eigentümer und Betreiber im Verhältnis zur Öffentlichkeit, zur Politik, zu Behörden und anderen Interessenverbänden.

VGB

http://www.vgb-power.de

Die VGB Technische Vereinigung der Großkraftwerkbetreiber e.V. wurde 1920 in Leuna gegründet. In der VGB sind nahezu alle öffentlichen und industriellen Unternehmen der Bundesrepublik Deutschland vereinigt, die Wärmekraftwerke, Heizkraftwerke und Heizwerke betreiben. Neben den 300 deutschen Mitgliedern, zu denen auch die EGK zählt, sind etwa 125 Unternehmen aus 26 weiteren Ländern angeschlossen.

VKU
http://www.vku.de

Der VKU Verband kommunaler Unternehmen e.V. vertritt die Interessen der kommunalen Wirtschaft in den Bereichen Energie- und Wasserversorgung, Entsorgung und Umweltschutz. Bundesweit sind über 1.350 Mitgliedsunternehmen mit einem Gesamtumsatz von rund 72 Milliarden Euro organisiert.

Institutionen

Eine Reihe von Behörden und Ministerien wirken auf Bundes- und Länderebene am umweltrechtlichen Gesetzgebungsprozeß und dem behördlichen Vollzug mit. Dazu zählen in unserm Umfeld:

BMU
http://www.bmu.de

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit - kurz: Bundesumweltministerium oder BMU - ist innerhalb der Bundesregierung verantwortlich für die Umweltpolitik des Bundes.

MKUNLV
http://www.umwelt.nrw.de

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW
Schwannstr. 3, 40476 Düsseldorf

RP Düsseldorf

http://www.bezreg-duesseldorf.nrw.de

Die staatliche Verwaltung in Nordrhein-Westfalen ist grundsätzlich dreistufig organisiert.
Die obersten Landesbehörden sind die 10 Ministerien.
In der mittleren Ebene wird ein großer Teil der staatlichen Aufgaben durch die Bezirksregierungen wahrgenommen.
Auf der unteren staatlichen Ebene existieren verschiedene Behörden über die die Bezirksregierungen ebenso Aufsicht führen wie über die Kreise, Städte und Gemeinden im Bezirk.
Diesem Aufgabenspektrum kommen alle fünf Bezirksregierungen Nordrhein-Westfalens (Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster) seit über 190 Jahren erfolgreich nach.

UBA
http://www.umweltbundesamt.de

1974 gegründet, ist das UBA Deutschlands zentrale Umweltbehörde. Die wichtigsten gesetzlichen Aufgaben des UBA sind:

  • die wissenschaftliche Unterstützung der Bundesregierung
  • der Vollzug von Umweltgesetzen
  • die Information der Öffentlichkeit zum Umweltschutz.







Bereiche:
 
Kooperationspartner
Verbände/Vereine
Institutionen
zurück


 
(C) 2006 EGK GmbH & Co. KG - Impressum